Reise- und Touristikbranche im Internet

Fast 75% der Deutschen über 14 Jahre sind "online", das entspricht einem Markt von 53,23 Mio Konsumenten.
Alle Unternehmen aus der Reise-und Touristikbranche finden im Internet für sie relevante Kundenpotenziale und damit eine zusätzliche Plattform zur Ansprache ihrer Zielgruppen. Sowohl Nachfrage als auch Angebot im Internet steigen jährlich und gewinnen somit stetig an Relevanz für Marketing und Vertrieb.

  • 71,0 Prozent (30,88 Millionen) der Internetnutzer (WNK) sind an Reise- und Touristikprodukten interessiert.
  • 83,6 Prozent (36,38 Millionen) der Internetnutzer (WNK) suchen online nach Informationenrund um Reise- und Touristikprodukte.
  • 52,7 Prozent (22,94 Millionen) der Internetnutzer (WNK) haben in den letzten 12 Monaten Reise- und Touristikprodukte im Internet gekauft.
  • und 52,1 Prozent (22,67 Millionen) der Internetnutzer (WNK) suchen Informationen rund um Reise- und Touristikprodukte online UND kaufen diese Produkte über das Internet.

    (Quelle: AGOF e.V. internet facts 2011 / Branchenbericht Reise & Touristik 2010)

Natürlich ist dieser Markt hat umkämpft und um hier Erfolg zu haben bedarf es Initiative und gezielter Aktivitäten im Online Marketing. Nicht umsonst haben sich die Werbeausgaben in Deutschland für den Bereich Internet in den letzen 6 Jahren mehr als verfünffacht.
Zudem muss man immer auf dem Laufenden bleiben, was technische und gesellschaftliche Entwicklungen angeht – das Internet unterliegt einer permanenten Veränderung. Stillstand gibt es hier nicht und inzwischen bestimmen nicht mehr die Anbieter von Webseiten was relevant und wichtig ist, sondern die Internetnutzer!

Die Kunden sind also bereits da, ...aber wo sind Sie?
Können Sie und Ihr Angebot
von potentiellen Käufern gefunden werden?

Das  berühmte Zitat von Henry Ford: “50 % der Werbeausgaben sind rausgeworfenes Geld. Die Frage ist nur, welche 50 %.” gehört im Online Marketing 2.0 der Vergangenheit an. Durch moderne Technik kann heute gezielt und mit transparenter Kostenkontrolle agiert werden.

Es liegt an Ihnen: „Image Darstellung“ oder „wirtschaftlicher Erfolg“ – was soll Ihre Webseite erreichen?